Aktuelles

EINLADUNG ZU DEN JUBILÄUMSFEIERLICHKEITEN: 20 JAHRE ARCHIV DER JUGENDKULTUREN E.V. 21. SEPTEMBER

Deswegen feiern wir gleich doppelt: Am 21. September 2018 stellen wir in der Fidicinstraße 3, Haus B, von 14.00 Uhr bis ca. 19.00 Uhr mit Grußworten, Vorträgen und Präsentationen unsere und die Arbeit anderer vor.

Weiterlesen …

Verlängerte Stellenausschreibung: wissenschaftliche*r Bibliothekar*in / Archivar*in im Projekt „Pop- und Subkulturarchiv International“

Das Archiv der Jugendkulturen e. V. mit Sitz in Berlin-Kreuzberg sucht eine*n wissenschaftliche*n Bibliothekar*in bzw. Archivar*in auf halber Stelle (19,5h) für das Projekt „Pop- und Subkulturarchiv International“. Offizieller Arbeitsbeginn wäre ab 1.9.2018 möglich, spätestens zum 1.10.2018.

Weiterlesen …

DER Z/WEITE BLICK

Broschüre „Jugendkulturen und Diskriminierungen – Szenegänger*innen berichten“

„Szenegänger*innen berichten“ stellt eine Auswahl aus der in den Jahren 2015 bis 2017 entstandenen Interviews mit Szenegänger*innen, vor.

Seit 2015 befragen wir jährlich in qualitativen Interviews Menschen aus verschiedenen Szenen darüber, wie sie verschiedene Diskriminierungen in ihren Szenen beobachten. Für die vorliegende Broschüre haben wir eine Auswahl der entstandenen Interviews getroffen, in der acht Szenegänger*innen allein sowie drei in einem Gruppeninterviews zu Wort kommen: über Antisemitismus. Rechtsextremismus, Rechtspopulismus, Sexismus, Rassismus, antimuslimischen Rassismus, Altersentwicklung und –Diskriminierung in Szenen, Lookism, Homo- und Transfeindlichkeit, Gewalt und Social Media in Jugendkulturen und in der Gesellschaft.

Bei Interesse können Sie die gedruckte Broschüre kostenlos unter archiv@jugendkulturen.de bestellen oder den Bericht hier herunterladen.

Weiterlesen …